Absolventenportraits

Nach ihrem Studium arbeiten GEFAs zum Beispiel...

  • in internationalen Organisationen,
  • in Nichtregierungsorganisation,
  • in der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit,
  • als JournalistInnen,
  • im Kultursektor,
  • als ExpertInnen in Unternehmen und Verbänden der Wirtschaft,
  • in der Tourismusbranche oder
  • als DoktorandInnen oder wissenschaftliche MitarbeiterInnen in Forschung und Lehre

Das sagen GEFA Alumni über das Studium:

 

Das Studium der Geogaphischen Entwicklungsforschung Afrikas an der Unversität Bayreuth war für mich der Einstieg in eine intensive professionelle Beschäftigung mit dem Kontinent. Nach mehreren anschließenden Praktika und einem Masterstudium in International politics and security studies in Bradford (UK) habe ich mich als Journalist mit dem Schwerpunkt Frieden, Sicherheit und Ressourcenpolitik in Afrika selbständig gemacht. Heute arbeite ich vor allem für englischsprachige Fachpublikationen und recherchiere regelmäßig vor allem im westlichen und östlichen Afrika. Das GEFA-Studium prägt dabei meine Arbeitsweise bis heute, sowohl aus methodischer, als auch inhaltlich-theoretischer Sicht. Die Lehrveranstaltungen und Exkursionen aus der Zeit in Bayreuth haben mir ein exzellentes Verständnis der Dynamiken auf dem Kontinent vermittelt, das mir bis heute einen Vorsprung vor vielen Kollegen beschert.

Peter Dörrie, Freier Journalist
http://www.peter-doerrie.de