FAQs

F?

Ist es möglich während des Studiums ein Auslandssemester zu machen? Gibt es Partnerunis in Afrika?

A.

Allgemein ist ein Auslandssemester im Bachelorstudiengang Geographische Entwicklungsforschung Afrikas an einer Partneruni möglich, jedoch muss es mit dem Studienverlauf kombinierbar sein. Partnerunis sowie Vorgehensweisen findet ihr auf der Homepage des International-Office der Uni.

F?

Welche Sprachen kann ich an der Uni wählen und wann muss ich mich für sie anmelden?

A.

Neben vielen europäischen Sprachen stehen auch asiatische sowie afrikanische Sprachen zur Auswahl, bspw.: Bambara oder Swahili.

F?

Wann findet das Ersti- Wochenende statt und muss ich mich dafür anmelden?

A.

Das „Willkommens-Wochenende“ findet meist am Wochenende vor der ersten Semesterwoche statt. Es ist ausschließlich für GEFA-Studierende und soll als Vorbereitung bzw. Zusammenführung der Gruppe dienen. Begleitet werden diese Tage von Prof. Dr. M. Doevenspeck sowie von Studierenden älteren Semesters, die Inhalte so wie Fragen zum Studium beantworten.  Die „Einladung“ zu diesem Wochenende befindet sich auf dem Zulassungsbescheid oder im Rahmen einer gesonderten Mail.

F?

Muss ich mich vor Studiums Beginn für irgendwelche Veranstaltungen anmelden?

A.

Generell muss man sich nie für Vorlesungen anmelden, sondern nur für Seminare. Da es im ersten Semester außer einer Übung ausschließlich Vorlesungen gibt, gibt es keine Anmeldungen die man verpassen könnte.  Außer man möchte zusätzlich bzw. im Rahmen des „Sprachen-Nebenfachs“ Sprachen belegen, da erfolgt die Anmeldung innerhalb der ersten Vorlesungswoche.

Alle Veranstaltungen mit ihren Zeiten und Orten findet man im Vorlesungsverzeichnis der Uni. Hier kann man sich auch seinen individuellen Stundenplan erstellen.

F?

Wie können Studenten der Geographischen Entwicklungsforschung Afrikas das Sportprogramm der Uni nutzen?

A.

An der Universität Bayreuth gibt es ein sehr umfangreiches Sportprogramm und ein Fitnessstudio, das allen Studierenden offensteht. Das Programm und eine Anleitung zur Anmeldung dazu findet man auf der Homepage des Hochschulsports.

Für eine Teilnahme an diesen Sportkursen ist eine Baraufladung auf den Studierendenausweis nötig (dort hat man ein Konto für die Mensa und ein Uni-Konto). Für die Nutzung des Fitnessstudios ist ebenfalls eine Baraufwertung notwendig. Der Automat für die Baraufwertung (sowie eine genaue Anleitung dazu) befindet sich in der Universitätsverwaltung.

Für Fußballbegeisterte gibt es jedes Sommersemester eine „Wildeliga“ die von Studierenden für Studierenden organisiert wird.

F?

Was ist das Glashaus und wo befindet es sich?

A.

Das Glashaus befindet sich direkt neben dem Geo-Gebäude und ist ein wichtiger Treffpunkt von Studierenden. Es bietet neben seinem täglichen Kaffeeverkauf ein buntes und sehr individuelles Abendprogramm mit vielen Konzerten und abwechslungsreichen Veranstaltungen.

F?

Gibt es an der Uni soziales Engagement?

A.

Das Engagement reicht von Hochschulpolitik, über soziale Gruppen hin zu kulturellen Vereinen. Die verschiedenen Gruppen bieten viele Möglichkeiten sich außerhalb oder innerhalb der Uni zu engagieren. Am Anfang des Wintersemesters findet immer der „Mensaabend“ statt, bei dem sich alle Vereinigungen vorstellen und Fragen beantworten.

F?

Welche Veranstaltungen muss ich wählen?

A.

Innerhalb des GEFA-Studiums gibt es Pflicht- und Wahlveranstaltungen, diese findest du im Modulhandbuch und auf dem exemplarischen Studienverlaufsplan beim Geographischen Institut. Da einige Veranstaltungen nur für GEFA-Studierende angeboten werden, werden diese an den Verlaufsplan angepasst und meist nur einmal pro Jahr angeboten. Eine gute Einführung in dieses Thema bekommt Ihr bei dem Wochenende für die Erstsemester.

F?

Was ist E-Learning, was ist CampusOnline und was ist CM-Life?

A.

Zu allen drei Plattformen habt ihr nur Zugriff mit eurer Nutzerkennung (die euch mit eurer Immatrikulationsbestätigung zu Beginn eures Studiums zugesandt wird) und eurem Passwort (das wird euch auch zugeschickt).

E-Learning: Hier werden euch die Inhalte (Vorlesungsfolien, Skripte oder Pflichtliteratur) zu euren Veranstaltungen (Seminare, Vorlesungen, etc.) zur Verfügung gestellt und man kann innerhalb des Kurses mit allen Teilnehmern kommunizieren. Manchmal muss man hier auch bearbeitete Aufgaben hochladen.

CampusOnline: Hier findet ihr das allgemeine Vorlesungsverzeichnis mit allen Vorlesungen, Seminaren, Sprachkursen etc. Auf dieser Seite müsst ihr euch für Veranstaltungen und Prüfungen anmelden, ihr könnt hier euren Stundenplan erstellen und eure Prüfungsergebnisse einsehen.

CM Life: Diese Plattform zeigt euch eure Studiumsübersicht, hier könnt ihr Dokumente wie Immatrikulationsbescheinigungen oder eine Notenübersicht (beispielsweise für Praktika) u.ä. runterladen. Auch hier findet ihr das allgemeine Vorlesungsverzeichnis und für eure Module passende Veranstaltungen.

F?

Welche Nebenfächer gibt es und wann wähle ich es?

A.

Zu dem Hauptfach „Geographische Entwicklungsforschung Afrikas“ wählt jede(r) Studierende noch ein weiteres Nebenfach, welches 49 Leistungspunkte des Bachelors ausmachen. Zur Auswahl stehen:

  • Wirtschaft (mit besonderer Berücksichtigung Afrikas)
  • Recht in Afrika (mit Grundlagen des öffentlichen Rechts)
  • Kultur und Gesellschaft Afrikas
  • Afrika in der Welt: Geschichte und Religionen
  • Sprachen
  • Arabische und Islamische Sprach- und Kulturstudien

Das Nebenfach wird bei der endgültigen „Einschreibung“ in das Studienfach vorgenommen, man kann auch noch einmal wechseln, jedoch wird von einem zu späten Wechsel abgeraten.

F?

Ist der Studiengang sehr auf Afrika spezialisiert? Lege ich mich sehr auf Afrika hinsichtlich des Masters fest?

A.

Der Studiengang Geographische Entwicklungsforschung Afrikas ist inhaltlich zwischen einem allgemeinen Geographiestudium und einem Afrikastudiengang angesiedelt. Während des Studiums betrachtet man viele theoretische sowie praktische Blickwinkel der geographischen Entwicklungsforschung, dabei steht in diesem Studiengang Afrika im Fokus, wobei Theorien oder Praktiken sowie wissenschaftliche Vorgehensweisen in der Forschung auf andere kultur- bzw. geographische Räume übertragen werden können. Somit steht einem Master in anderen Bereichen nichts im Wege.

F?

Wann findet die große Exkursion für die GEFA-Studierenden statt?

A.

Die 14-tägige „große Exkursion“ findet immer am Ende des 5. Semesters statt und wird immer in ein afrikanisches Land gehen.

F?

Wann ist der beste Zeitpunkt für das Praktikum?

A.

Das Pflichtpraktikum beträgt 9 Wochen, die jedoch auch gestückelt durchgeführt werden können. Es muss aber vor Anmeldung der Bachelorarbeit absolviert sein. Viele GEFAs machen das z.B. nach der großen Exkursion.

F?

„Was kann man nach diesem Studium machen?“

A.

Für die Beantwortung dieser Frage lest ihr Euch einfach mal die Absolventenportraits durch und bekommt dadurch einen differenzierten Überblick über mögliche „Berufswege“, die einem nach dem Bachelor in Geographische Entwicklungsforschung Afrikas offen stehen.